Kallfass stellte auf der PROSWEETS und LOGIMAT aus

Im Februar präsentierte sich Kallfass auf den führenden Branchenmessen mit seinem auf die jeweilige Messe zugeschnittenen Produktportfolio.

Auf der ProSweets in Köln, der internationalen Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft, die vom 01. bis 04. Februar stattfand, präsentierte Kallfass auf 36 m² Standfläche zwei Folienverpackungsmaschinen. Die vollautomatische Seitenschweißmaschine Universa 300, die die erfolgreiche Universa-Baureihe mit den bestehenden Breiten 500, 800, 1000 nach unten komplettiert und die manuelle / halbautomatische Winkelschweißmaschine KC 5040/450 Universal mit integriertem leistungsstarkem Schrumpftunnel. "Wir hatten ein internationales Publikum auf unserem Messestand", so Detlef Landschneider, Niederlassungsleiter Ratingen und Messestandleiter der ProSweets. "Wir hatten Besucher aus Nord- und Südamerika, Asien und Australien da, aber die Mehrheit der Besucher kam aus dem deutschsprachigen Raum", erklärte Landschneider weiter. "Interesse fand vor allem die leistungsstarke, für hohe Stückzahlen ausgelegte Universa 300, die mit ihrem kleinen Footprint platzsparend in beengten Produktionsstätten integriert werden kann. Die Winkelschweißmaschine KC 5040/450 Universal fand Anklang bei Kunden, die kleinere Stückzahlen an Süßwaren wirtschaftlich verpacken möchten. Wir sind sehr zufrieden mit den Kundenanfragen."

Auf der LogiMAT in Stuttgart, der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, stellte Kallfass in der Zeit vom 10. bis 12. Februar seine weltweit einzigartige Versandverpackungsmaschine einem internationalen Publikum vor. Die Logi Wrap 3D wurde auf der größten jährlichen stattfindenden Intralogistikmesse in Europa zum ersten Mal präsentiert. "Das Thema wirtschaftliches Verpacken bei wechselnden Produktformaten ist ein großes Thema in der Versand- und Retourenverpackungsindustrie. Wir konnten die Vorzüge, die die Logi Wrap 3D bietet, unseren Besuchern in Live-Demonstrationen vorführen", so Jens Kallfass. Auf schlanken 36 m² Standfläche wurde die Folienverpackungsmaschine als einziges Exponat in Szene gesetzt und einem internationalen Publikum vorgeführt.

"In der Gesamtbetrachtung der beiden Messen sind wir mit dem Verlauf, der Besucherqualität und den daraus resultierenden Anfragen sehr zufrieden", so Jens Kallfass. "Wir werden uns aber weiterhin intensive Gedanken machen welche zusätzliche Maßnahmen dazu führen Mehrwerte zu schaffen, die die "Cost of Ownership" unserer Anlagen noch weiter verbessern", ergänzte der Geschäftsführer Jens Kallfass.

Im Herbst kommt die Verpackungsbranche in Nürnberg auf der FachPack zusammen, dort wird auch Kallfass Verpackungsmaschinen mit von der Partie sein und sein Produktportfolio vom 29. September bis 01. Oktober präsentieren.

© 2022 Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH ǀHuellaǀintimidadǀContacto