Kallfass unterstützt auch den virtuellen Nürtinger Stadtlauf 2020

Die schöne Tradition, im Mai die Laufschuhe zu schnüren und Runden um den Nürtinger Schillerplatz für soziale Projekte zu drehen, wurde in diesem Jahr durch das Corona-Virus jäh unterbrochen. Aber Nürtinger Firmen, darunter auch Kallfass Verpackungsmaschinen fühlten sich dem Stadtlauf und der Unterstützung sozialer Projekte dennoch verbunden und spendeten, obwohl der Lauf lediglich „online“ stattfinden konnte.

„Es freut uns sehr zu sehen, dass in diesem Jahr drei Nürtinger Einrichtungen langersehnte Anschaffungen auch durch unsere Mithilfe tätigen konnten“, teilt Jens Kallfass mit. „Wichtige soziale Projekte, die von Ehrenamtlichen begleitet und organisiert werden, aber ohne finanzielle Unterstützung so nicht funktionieren würden“, ergänzt Jens Kallfass.

                                           Seit dem Jahr 2004 unterstützt Kallfass
                                           den Stadtlauf jährlich mit einer Spende

In diesem Jahr wurden durch die Spendeneinnahmen des Stadtlaufs drei Projekte gefördert. So wird der Förderverein der Theodor-Eisenlohr-Schule verkehrssichere Fahrräder anschaffen, damit Schülerinnen und Schüler auf geeigneten Fahrrädern das sichere Fahren für die Fahrtauglichkeitsprüfung erlernen können.

Auch das Jugendbüro Nürtingen GO!ES kann dringend benötigte Computer beschaffen, die für die Unterstützung von Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren auf deren Weg in Ausbildung und Beruf eingesetzt werden. Und die Vesperkirche, die es Menschen aus verschiedenen Kulturen und Schichten ermöglicht, sich bei einer gemeinsamen Mahlzeit auszutauschen und näher zu kommen, konnte Aufbewahrungsboxen zum Einlagern der Veranstaltungsausstattung anschaffen.

 „Es ist gut zu wissen, dass die Spenden da ankommen, wo sie auch dringend benötigt werden. Über die Jahre hinweg konnten wir somit soziale Projekte, die der Bürgertreff auswählt, mit einer Gesamtsumme von über 11.500 Euro fördern. Geld, das gut angelegt ist.“, so Jens Kallfass weiter.

Die Hoffnung, das traditionsreiche Laufevent im nächsten Jahr wieder normal durchführen zu können, ist groß. Aber es wird sich erst im nächsten Jahr zeigen, ob das kleine Virus es erneut durcheinanderbringen wird.

© 2020 Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH ǀImprintǀData protectionǀContact