Die Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH erhält Testat Notenbankfähigkeit

Die Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH hat die Prüfung zur Notenbankfähigkeit durch die Deutsche Bundesbank bestanden und darf das Prädikat „notenbankfähig“ zu sein, tragen. Mit dem Schreiben vom 16. September 2020 ging das Testat zu.

„Es freut uns sehr, dass wir das Testat, welches wir seit Jahren erhalten, erneut entgegennehmen konnten. Es bestätigt zu gleich ein gutes und solides Wirtschaften in den vergangenen Jahren und stuft unser Unternehmen als ein besonders kreditwürdiger und europaweiter anerkannter Geschäftspartner ein“, teilt Jens Kallfass mit. „Das ist in diesen schwierigen Corona-Zeiten schon etwas Besonderes und wird nicht vielen Firmen zuteil. Wir unternehmen alle nötigen Anstrengungen, dass wir diese positive Beurteilung, die jährlich überprüft wird, in den folgenden Jahren auch erhalten werden“, fügt der CEO hinzu.

Hintergrund:

Bei der Bonitätsanalyse der Bundesbank handelt es sich um eine objektive und kompetente Auswertung einer unabhängigen Institution ohne eigene Geschäftsinteressen. Das Testat "notenbankfähig" gilt als Prädikatsurteil und kann vertrauensbildend im Geschäftsverkehr mit Kunden, Lieferanten und Kapitalgebern eingesetzt werden beziehungsweise stärkt die Position in Kreditverhandlungen.

Quelle: www.bundesbank.de

© 2020 Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH ǀImprintǀData protectionǀContact